Geschichte

  • Martin Solvedt (2005) hat das Spielgespräch entwickelt.
    Es ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet, bei denen das Spiel im Sand nicht mehr geeignet ist.

  • Das Spielgespräch soll helfen, tatsächliche Ereignisse, Konflikte und Beziehungskonstellationen zu visualisieren und damit verstehbar zu machen.

  • In Schweden wird das Spielgespräch seit den 1990er Jahren genutzt.
    Jan Nilsson und Barbro Sjölin-Nilsson haben es verbreitet.

  • Bernd Reiners brachte das Spielgespräch seit 2009 durch Fortbildungen nach Deutschland.